Grossbaustelle

Terca, 2 de Outubro 2018 – nachts ↓↑10º – tags ↓↑33º – Sonne

Heute ging es los – der Staustamm aus Bäumen, Ästen und Zweigen wurde in Angriff genommen. Aus dem ganzen Durcheinander hat sich die Baggerschaufel die starken Stämme herausgefischt und beiseite gelegt. Das Astwerk wurde in das tiefe Loch, das die Wassermassen gerissen hatten, verdichtet und mit Erde und Steinen vermischt.

Limpeza, Alge, Goladinha

Die mehr als 21 Tonnen schwere Baumaschine hat sich einen Weg ins Bachbett gebahnt, steht auf dem Staudamm und sortiert die Baumstämme heraus – darunter fliesst das Wasser.

Ofenverkleidung, wasserführender Kaminofen, Goladinha

Auf der Baustelle unseres neuen Hauses wurde der wasserführende Kaminofen gedämmt und mit Gipsplatten ummantelt.

Share

2 Comments »

  1. Rudi Said,

    Oktober 3, 2018 @ 17:19

    ….eine besonders überzeugende Konstruktion scheint mir der neue Damm nicht zu sein – mal sehen, ob und wie lange er den kommenden Fluten standhalten kann !? Da macht der neue Kaminofen schon einen stabileren Eindruck, der hält sicher länger.

  2. Chris Said,

    Oktober 4, 2018 @ 06:53

    Der Kaminofen…sind das „normale“ Ripisplatten oder, ich meine zu wissen dass es da welche gibt die mehr auf Wärme ausgelegt sind, Fermacell?

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar