wilde Schwester

Sabado, 07 de Abril 2018 – nachts ↑8 Grad tags ↓13 Grad, vormittags Bewölkung und Sonne, nachmittags Regenschauer

Mitte Januar kam diese Robinie, auch Pseudoakazie genannt, aus Deutschland mit nach Goladinha.
Vorgeschichte:
Im Mai vergangenen Jahres baute ich zusammen mit Gerhard Popfinger auf dem Knaubenhof eine Schwitzhütte, die für Ende 2017 geplant war. In diesen 7 Monaten ist in der Hütte eine ca. ein Meter grosse Robinie herangewachsen. Da der Boden um diese Zeit noch nicht gefroren war konnten wir sie ausgraben und mit nach Portugal nehmen.

Pseudoakazie, wilde Schwester vom Knaubenhof, Golainha

Hier scheint sie sich schon recht gut an das Klima gewöhnt zu haben und wird sich bald mit ihren zahmen, stachellosen Schwestern, den Mimosen/Akazien unterhalten.  >grösser>

Share

Schreibe einen Kommentar